27.06.2017, 07:15 Uhr » Mitgliedschaft » DEÜV-Meldung
Schmuckbild
Meldepflichten des Arbeitgebers seit 1.1.2009

Entgeltmeldung für BG-Beitrag jetzt auch über Datenerfassungs- und Übermittlungsverfahren (DEÜV)

Meldepflichten des Arbeitgebers seit 01.01.2009

Ausdehnung des DBUV

Mit dem Unfallversicherungsneuregelungsgesetz vom 30. Oktober 2008 wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2009 das Meldeverfahren nach der DEÜV um die Belange der Unfallversicherung erweitert. In der Praxis werden diese Erweiterungen im Datenbaustein DBUV umgesetzt. Er enthält dazu derzeit folgende Informationen:
  • Betriebsnummer des Unfallversicherungsträgers
  • UV-Mitgliedsnummer
  • UV-Arbeitsentgeld
  • Gefahrtarifstelle
  • Arbeitsstunden

Der DBUV hat sich in seiner bisherigen Form als unzureichend erwiesen, die Besonderheiten der Unfallversicherung abzubilden. Daher wird zum 1. Juni 2011 ein erweiterter DBUV eingeführt. Dies geht einher mit einer neuen Version 02 des Datensatzes Meldungen (DSME). Der DBUV erhält künftig neben den bekannten Feldern ein neues Feld "UV-Grund". Das Feld hat folgende Bedeutung:

Feldinhalt Erläuterungen
Grundstellung(Leerzeichen) ohne Besonderheiten
A08 Beitragsbemessung bei landw. BG
(bisher GTST 88888888)
A09 Beitragsbemessung nicht nach Arbeitsentgelt
(bisher GTST 99999999)
B01 Entsparung von ausschließlich sv-pflichtigen Wertguthaben (Beitragspflicht in der UV bereits in der Ansparphase)
B02 Keine UV-Pflicht wegen Auslandsbeschäftigung
B03 UV-Freiheit gemäß SGB VII
Bei UV-Grund A08 und A09 ist die Angabe des UV-Trägers erforderlich, der MTNR entbehrlich.Bei UV-Grund B01, B02 und B03 ist die Angabe des UV-Trägers und der MTNR erforderlich.

Der neue DBUV gilt ab 1. Juni 2011. Ab 1. August 2011 werden die Meldungen im alten Format (Version 01) abgewiesen. Meldungen, die in der Zeit vom 1. Juni 2011 bis 31. Juli 2011 noch in der Version 01 abgegeben werden, werden von den Krankenkassen eigenständig in die Version 02 konvertiert. Stornierungen von Meldungen, die im alten Format abgegeben wurden, erfolgen im alten Format. Die Stornierungsmeldungen werden von den Krankenkassen als Annahmestellen für die Meldungen in das neue Format konvertiert.

Downloads


Formulare und Infos
Wichtige Downloads zu Mitgliedschaft und Beitrag

Service-Center


Beratungsservice
Bei allen Fragen zu
Mitgliedschaft und Beitrag